Bau eines Blasenzählers

Hier erfahrt ihr, wie man aus einfachen Sachen einen Blasenzähler bauen kann.
Bei der Düngung mit CO2 ist ein Blasenzähler unerläßlich, da man dadurch die Menge bestimmen kann, die an CO2 ins Wasser gelangt.

Material und Werkzeug:

  • Kunststoffspritze 20ml
  • Heißkleber
  • Luft- oder CO2-Schlauch
  • Säge, Bohrer/ kleiner Fräser
  • Draht
Als erster wird in den Kolbendeckel der Spritze ein Loch gebohrt, so dass man den verwendeten Schlauch mit etwas Kraft durchstecken kann.
Als nächstes wird der Kolben so abgeschnitten, dass der Deckel des Kolbens schön in der Spritze hält und der Kolben selbst nicht mehr übersteht.
Im nächsten Schritt wird die Öffnung oben komplett mit Heißkleber ausgefüllt, so dass kein CO2 mehr austreten kann.
Hier am Besten nach dem Motto verfahren: Viel (an der richtigen Stelle) hilft viel!!!
Nach dem Aushärten des Klebers überprüfen ob alles dicht ist. Dazu den Finger auf den Auslauf der Spritze halten und kräftig in den Schlauch blasen.
an den unteren Anschluss der Spritze kann man nun den Schlauch, der von der CO2-Anlage kommt kleben oder mit einem kleinen O-Ring festklemmen.
Anschließend aus dem Draht einen Halter nach den eigenen Bedürfnissen bauen.
Zum Biegen einfach den Draht um den Hals der Spritze wickeln, Spritze rausziehen und den Draht noch etwas enger biegen, damit er auch gut hält.
...und hier der selbstgebaute Blasenzähler im Einsatz

Jetzt ist der Blasenzähler fertig. Einfach noch ein paar Stunden warten bis der Heißkleber auch wirklich hart ist. Danach die Spritze etwas mit Wasser füllen. (Am Besten mit einer weiteren Spritze)
Das Rückschlagventil sollte zwischen CO2-Anlage und Blasenzähler geschaltet werden, damit das Wasser aus der Spritze nicht zurückfließen kann.

Viel Spaß beim Nachbauen!!!
Falls es Weiterentwicklungen oder andere Anregungen habt, um den Blasenzähler zu verbessern, immer her damit!!!

Autor: Kuetti