HMF zum Einstellen ins Becken

Ein Hamburger Mattenfilter ist eine günstige und leicht selbst zu bauende Lösung für einen guten Innenfilter. Falls man auf diese Idee gestoßen ist, nachdem das becken bereits eingefahren und besetzt war, gab es keine Möglichkeit das Becken nachträglich mit einem HMF zu bestücken. Genau aus diesem Grund entwickelte sich der HMF zum "ins Becken stellen".
Auch diese Variante des HMF lässt sich ohne Probleme lösen und selbst bauen.

Materialliste:
  • Filtermaterial
  • ein Tontopf oder ein ähnlich geeignetes Gefäß
  • Hammer, Metallsägeblatt
  • Heißkleber oder AQ-Silikon
  • Pumpe

 

Berechnung der Mattengröße

Die Größe der Matte lässt sich am einfachsten auf folgender Seite berechnen:
Berechnungsseite auf www.deters-ing.de

Nachdem nun also die Fläche der Filtermatte berechnet wurde, muss man sich für ein Höhen/Breiten-Verhältnis entscheiden. Ein Anhaltspunkt hierfür ist der Durchmesser des Tontopfes am Boden. Aus diesem lässt sich mit der Formel U=d*3,14 der Umfang U ausrechnen. Teilt man nun die berechnete Mattengröße durch den Umfang, so bekommt man die benötigte Höhe der Matte heraus. Diese sollte ca. 10-15cm kleiner als die Beckenhöhe sein, damit die volle Filterwirkung gegeben ist. (Berücksichtigung des Bodengrunds)
Nun nur noch die Matte so zurecht schneiden, dass sie etwas über die Wasseroberfläche hinausragt.

Bearbeitung des Tontopfes
Der Tontopf lässt sich ganz einfach mit dem Metallsägeblatt etwas einritzen und dann mit einem Hammer abschlagen. Man kann den Topf gleichzeitig noch als Höhle für Aquarienbewohner mit einplanen. Dazu muss nur an einer Seite der Tontopf weiter eingesägt werden.

Zusammensetzen der Einzelteile

Die einzelnen Teile wie auf dem Bild gezeigt zusammensetzen und bei der Verwendung von Heißkleber mindestens 24 Studen warten, bei AQ-Silikon Angaben laut Packung berücksichtigen.

Tip:

Bei der Verwendung von Heißkleber das Filtermaterial fest aneinanderdrücken und ca. 2-4 Minuten halten, so dass der Kleber bereits angetrocknet ist.
Bei der Verwendung von AQ-Silikon das Material so beschweren, dass es in der vorgesehenen Position liegen bleibt.

Fertigstellung

Wenn alle Teile getrocknet und fertig bearbeitet sind, müssen sie nur noch zum fertigen Einstellfilter zusammengeklebt werden. Dazu sollte das Loch des Tontopfbodens vorher mit einem Stück Filtermaterial zugeklebt werden. Danach können die Einzelteile zusammengeklebt werden. Nach ausreichender Trocknung sollte der Filter, bevor er in das Aquarium kommt in einem separaten Gefäß ca. 2-3 Tage gewässert werden. Einerseits stellt man damit sicher, dass das Material zusammenhält und außerdem können letzte Teilchen oder Stoffe abgesondert werden, die nicht ins Aquarium sollen.
...und so sieht der fertige Filter dann aus:

 

 

 

 

 

 


Nun muss einfach nur noch die Pumpe in den Filter gesteckt werden und fertig ist der HMF zum Einstellen ins Aquarium!!!

Autor: Kuetti